Menschen bewegen Menschen

Eine Gemeinschaft von Individuen finden sich im Chor zusammen. Unterschiedliche Charaktere, unterschiedliche sängerische und musikalische Kompetenz, unterschiedliche Lebenssituationen, unterschiedliches Alter. Das Verbindende: die Leidenschaft für Chorsingen! Bereichern Sie diese Gemeinschaft und bewegen Sie mit.

Der künstlerische Leiter Enrico Trummer

Enrico Trummer stammt aus Mannheim und studierte Schulmusik, Musikwissenschaften und Germanistik an der Universität und der Musikhochschule in Heidelberg/Mannheim. Nach dem 1. Staatsexamen schloss er noch an der Musikhochschule in Heidelberg den Studiengang „Konzertausbildung“ (KA) im Fach Chorleitung an, wo er etliche Hauptwerke der Chorliteratur erarbeiten konnte. An der dortigen Musikhochschule hatte er auch mehrere Jahre einen Lehrauftrag für Gesangs- und Instrumentalkorrepetition.

Engagierter Musikpädagoge: Nach dem 2. Staatsexamen am Seminar in Stuttgart unterrichtete Trummer an renommierten Stuttgarter Gymnasien als Musiklehrer, wo er über viele Jahre sehr erfolgreich die Chor- und auch Orchesterarbeit gestaltete: Mit großen Schulaufführungen (Bachs Weihnachtsoratorium, Mozarts Requiem, Dvoraks D-Dur Messe u.v.a.) in Stuttgart, einem 1. Preis beim Chorwettbewerb „Jugend singt“ im Jahre 1992 und einer langjährigen und regelmäßigen Schulpartnerschaft mit dem Krakauer Musik-Gymnasium „Fréderic-Chopin Liceum“, in deren Zusammenhang er große Aufführungen von Meisterwerken (Orffs „Carmina Burana“, oratorische Orchestermessen von Mozart, Haydn, Dvorak, Vivaldi etc..) mit semi-professionellen Schulensembles an prominenten Aufführungsorten leitete, erweiterte er seine künstlerisch-pädagogische Kompetenz und Erfahrung auf nachhaltige Weise. Zusätzlich zur pädagogisch-künstlerischen Arbeit an der Schule unterrichtete Trummer auch über 13 Jahre an der Stuttgarter Musikhochschule die Fächer „situatives Lehrtraining“ und „schulpraktisches Klavierspiel“.

Prägend in der Stuttgarter Musikszene: Neben dem Schuldienst profilierte sich Trummer auch in der anspruchsvollen Stuttgarter Chorszene: Er übernahm zuerst das „Stuttgarter Vokalensemble“, dann folgte mehrere Jahre der „Bruckner-Chor“ und ab dem Jahre 1995 konnte er sich im Bewerbungsverfahren um die Leitung des Konzertchores „Stuttgarter Oratorienchor e.V.“ – finanziell gefördert u.a. durch die Stadt Stuttgart und das Land Ba-Wü – durchsetzen. Zahlreiche, viel beachtete Aufführungen großer oratorischer Werke an prominenten Stuttgarter Aufführungsorten, viele Konzertreisen in Verbindung mit Kooperationen von Profi-Orchestern der jeweiligen Regionen (Prag, Brünn, Budapest, Krakau, Sopron, Berlin, Imperia/Laigueglia, Cardiff, Lago maggiore, New York etc..) und eine Vielzahl von YouTube-Videos zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit diesem Chor prägen bis zum heutigen Tag – seit gut 25 Jahren – die künstlerische Arbeit von Enrico Trummer.

Abenteuer Männerchor: 1994 wurde Trummer mit seiner Familie in Kornwestheim ansässig. In diesem Zusammenhang folgte Trummer im Oktober 2019 auch dem Ruf des Männerchores „Liederkranz Kornwestheim“, der nach dem Tod seines langjährigen Dirigenten nach einer qualifizierten Nachfolge Ausschau hielt. Nach einer kurzen „Übergangs-Aushilfe“ mit dem Dirigenten Trummer für einen Traditions-Auftritt in der Martinskirche, folgte die Bitte des Chores um Übernahme der künstlerischen Leitung. Einerseits die Ortsverbundenheit Trummers mit der Stadt Kornwestheim, aber auch die klangliche Besonderheit eines reinen Männer-Ensembles – in Verbindung mit der Begeisterungsfähigkeit der Sänger – stellen für Enrico Trummer eine interessante künstlerische Herausforderung dar. Seine große dirigentische Erfahrung in Verbindung mit langjähriger künstlerisch-pädagogischer Arbeit, aber auch methodische Neuerungen in der Einstudierung und Ausarbeitung eines neuen Repertoires für diesen Chor sind durchaus gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Renaissance dieses ältesten Kornwestheimer Chores unter neuer Leitung.

Ihr Platz bei uns

Vielleicht zur Motivation ein Außerung eines Sängers der sich zuletzt für das Singen bei uns entschieden hat:

Das Einzige was ich ein wenig bereue – ich hätte früher schon ein wenig mutiger sein sollen und mich für das Chorsingen entscheiden sollen.

Reinhard Wagner

Reinhard Wagner entstammt einem Bauernhof aus Feldstetten auf der Schwäbischen Alb. Der gelernte Geodät kam 1985 berufsbedingt nach Kornwestheim und trat 1989 dem Liederkranz bei. Von Anfang an hat ihn das Singen im Chor begeistert, aber auch die Geselligkeit unter den Sängern und im Verein. Er engagierte sich stark beim bekannten Gartenfest und übernahm zunehmend Führungsaufgaben im Verein, zunächst als Ausschussmitglied und seit dem Jahr 2005 als 2. Vorstand. Im Jahr 2016 löste er Uli Francke als 1. Vorstand ab. Seit seiner Pensionierung im Sommer 2018 kann er sich mit ganzer Kraft der Vereinsleitung widmen. Dies macht er mit großer Freude, denn: der Liederkranz ist halt etwas ganz Besonderes!

Uli Francke

Uli Francke stammt aus Erfurt und flüchtete mit seinen Eltern in den Westen. Seine Familie lebte zunächst in Baden-Baden und zog dann nach Kornwestheim. Er studierte in Stuttgart Architektur. Im Jahr 1986 wurde er Mitglied im Liederkranz und prägte von 1999 bis 2016 als 1. Vorsitzender die Geschicke des Vereins maßgeblich mit. Auf dem Festplatz wurde nach seinen Plänen die Scheune errichtet. Die Freundschaft zum Chor der Partnerstadt Eastleigh wurde gepflegt und es gab unvergessene Besuche  und Konzerte mit den New Music Makers. Ein Höhepunkt war das Jahr 2008, als der Verein sein 150 jähriges Bestehen feierte. Seit 2016 steht er nicht mehr an der Spitze des Vereins, bleibt aber dem Chor als 2. Vorsitzender erhalten.